Home / Handel / Teppichboden


Teppichboden

Durch die enge Zusammenarbeit mit den führenden europäischen Bodenbeläge- und Teppichbodenherstellern können wir als Großhandel für Bodenbeläge unseren Kunden stets ein attraktives Sortiment mit den neusten Trends im Bereich Bodenbelag und Teppichboden bieten.

teppich-und-du_kampagneWarum Teppichboden als Bodenbelag?

Ein hochwertiger Teppichboden als Bodenbelag sorgt für höchsten Wohnkomfort und individuelles Ambiente im ganzen Haus.
Wohnen wird zum Erlebnis, denn kein anderes Material bietet solch eine vielfältige Auswahl an Farben, Mustern und Strukturen.

Weicher Cut-Loop Teppichboden in Beige und Creme mit einer Hoch-Tief StrukturVorteile für Teppichboden

Lärm mindernd

Teppichboden ist ein Bodenbelag, der besonders Lärm-dämmend wirkt. Er vermindert den Trittschall und verbessert die Raumakustik. Schon kleine unnatürliche Hintergrundgeräusche, wie das Summen des Kühlschranks, können zu Schlaf-, Lern- und Konzentrationsstörungen führen. Der Teppichboden schluckt diese Geräusche besser als jeder Hartbodenbelag. Mit den textilen Bodenbelägen lässt sich Trittschall – sowohl im Raum der Geräuschentwicklung als auch in benachbarten Räumen um fast 90 Prozent verringern. Kein anderer Bodenbelag hat ähnlich gute Raum- und Trittschalleigenschaften. Die Dämpfung ist umso besser, je weicher und dicker der textile Bodenbelag ist. Eine Unterlage aus Filz verstärkt die Wirkung.

Hygienisch
Dank der staubbindenden Eigenschaft ist der Teppichboden unter wohnhygienischen Aspekten als sehr positiv einzustufen. Der Bodenbelag Teppichboden reduziert Hausstaub um die Hälfte. Das bedeutet, dass die Luft bis zu 50 Prozent weniger Staubgehalt hat als im Vergleich mit glatten Bodenarten. Bei Hartbodenarten wird der Staub bei jedem Luftzug erneut aufgewirbelt.

Energiesparend
Teppichböden vermitteln ein angenehmes Temperaturempfinden. So haben Untersuchungen ergeben, dass die gefühlte Temperatur in Räumen, die mit Teppichböden ausgelegt sind, um bis zu 2 Grad höher ist als in Räumen mit harten Böden.
Teppichböden belassen die Wärme im Raum, da sie nicht nach unten ableiten. Daher muss ein mit Teppichboden ausgelegter Raum nachweislich weniger stark geheizt werden und Heizen hat den größten Anteil am Energieverbrauch.

Trittsicher
Viele Stürze ereignen sich oft zu Hause auf glatten Böden. Teppichböden hingegen sind weich und elastisch. Der Fuß findet festen Halt auf dem Teppichboden und durch seine gleithemmenden Eigenschaften ist es kaum möglich auszurutschen. Im Falle eines Sturzes mildert die weiche Oberfläche des Teppichbodens die Verletzungsgefahr.

Gelenkschonend
Der Teppichboden entlastet Gelenke und Wirbelsäule, und führt zu erhöhtem Gehkomfort.

Velours Teppichboden in DunkelbraunHier erhalten Sie einen Einblick in die Auswahl unserer Qualitäten

Schlinge
Unter dem Begriff Schlinge fallen Qualitäten wie Feinschlingen, Strukturschlingen, Grobschlingen und auch Druckschlingen. Die Schlingenkonstruktion zeichnet sich durch ein gutes Wiederholvermögen aus.

Velours
Aufgeschnittene Polschlinge. Charakteristisches Merkmal ist die dichte, geschlossene Oberfläche und ein weicher, samtiger Griff.

Cut Loop
Der Cut Loop bezeichnet eine Hochtiefstruktur, die aus thermofixierten Garnen / Zwirnen hergestellt wird. Durch Zwirndrehung erhält die Hochfläche eine körnige Oberfläche. Die aufgeschnittene Velourshochfläche bildet eine klare Grenze zur Tiefschlinge.

Tip-Sheared
Eine Hochtiefmusterung bei der die Hochschlinge das Muster bildet. Die Hochschlingen werden ab- bzw. angeschoren. Dies verleiht dem Tip-Sheared seinen besonderen Charakter.

Shag
Shag ist die englische Bezeichnung für einen Hochflor-Velours mit einer Polhöhe von ca. 15 bis 40 mm. Das Garn ist gekräuselt. Der Pol wirkt somit leicht zottelig.

Nadelfilz / Nadelvlies
Nadelfilz, heute Nadelvlies genannt, hat eine harte geschlossene Oberfläche und eine raue, eher borstige Struktur. Das Fasergebilde ist in der Regel leicht, luftdurchlässig und elastisch. Bei der Herstellung werden feine Synthetikfasern oder Faservliese in ein Grundgewebe eingenadelt. Das Gewebe erhält dann eine relativ steife Rückenschicht, beispielsweise aus PVC. Nadelvlies ist preiswert, robust und im gewerblichen Bereich sehr populär.
Auch Kunstrasen fällt unter die Teppichbodenart Nadelfilz. Erhältlich mit und ohne Drainage-Noppen.